Achtung!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Siehe Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden.

Kapitalanlagen



  • Ein Glas Rotwein kippt auf einen weißen Teppich

    Richtig Maß nehmen


    Die Meisten von uns überlegen Kapital anzusparen, um es für die eigenen Wünsche oder lang gehegte Träume zu nutzen. Wir wollen vielleicht für unsere Kinder Geld zurücklegen für ein Studium, das erste Auto oder eine lange Reise. Viele möchten aber auch einfach eine finanzielle Sicherung. Ob nun Vermögensaufbau, Kinderabsicherung, Altersvorsorge oder kurzfristiges „Parken“ von Geld, es gibt viele Motive, um Kapital aufzubauen.

    Viel wird darüber geschrieben: die Höhe der zukünftigen Renten, Unkalkulierbarkeit der Geldentwicklung, Kaufkraftverlust, Inflation. Was sind nun die richtigen Strategien?

    Es ist also eine wichtige Angelegenheit, mit der wir uns eingehend auseinandersetzen sollten. Ein solider Kapitalaufbau besteht meist aus einer Mischung verschiedener Anlageformen. Der größte Schutz ist gewährleistet, wenn die Anlage möglichst breit gestreut ist.

    Was ist unser Anliegen oder wie hoch ist unsere Risikobereitschaft? Wa hat es mit Verfügbarkeit, Rendite oder Sicherheit auf sich? Ist es wirklich so wichtig, zuerst einmal zu wissen, was für uns am wichtigsten ist? Wollen wir unsere Mittel kurz-, mittel- und langfristig anlegen? Welche unterschiedlichen Chancen und Risiken nehmen wir in Kauf?

    Wir unterstützen Sie dabei, die richtige Kapitalanlage zu finden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.


  • Ein Glas Rotwein kippt auf einen weißen Teppich

    Mit Weitblick handeln


    Wir möchten Geld anlegen. Wir verleihen unser Geld zum Beispiel an eine Bank in Form von Sparprodukten, mit Direktinvestitionen an einen Fond oder mit Hilfe von Aktien an ein börsengelistetes Unternehmen. Diese Geldanlagen sollen zukünftig einen wirtschaftlichen Gewinn erzielen, daher möchten wir nach einer bestimmten Laufzeit unser eingesetztes Kapital plus Zinsen zurückerhalten.

    Viele von uns haben in diesen Krisenzeiten aber das Vertrauen in den Kapitalmarkt verloren: Bankenkrise, extrem niedrige Zinsen, mangelnde Bonität, Rettungsschirme; Schlagworte, die wir alle kennen. Mit sicherem Sparen, wie einem klassischen Sparbuch oder dem berühmten Sparstrumpf können wir die Preissteigerungen schwerlich ausgleichen. Zuverlässige Prognosen, wie sich die Wirtschaft entwickeln wird, lassen sich derzeit leider kaum treffen.

    Sollen wir als Sparer niemals nur auf eine Anlageform setzen? Warum sind lukrativere gewinnbringende Anlagealternativen nicht völlig risikofrei? Können wir das Risiko streuen, in dem wir unser Vermögen auf mehrere Kapitalanlagen verteilen? Wie machen wir uns unabhängiger und wie wahren wir die Möglichkeiten, die Zinsen über dem Inflationsniveau zu halten?

    Wir sind als Anleger keinesfalls dazu verdammt nichts zu tun. Es gibt Alternativen und wir wissen, wo es sich lohnt, Geld anzulegen.