Achtung!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Siehe Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden.

Freiberufler


Gut vorgesorgt, gut versorgt

Ein Mann sitzt in einem Restaurant an seinem Laptop und arbeitet

Wir haben viele Herausforderungen zu meistern, aber wir schätzen die Freiheiten, die Flexibilität, das eigenverantwortliche Handeln und den größeren Entscheidungsspielraum. Wir tragen mit unserer Arbeit, meist auch persönlich, jedoch auch das gesamte Risiko, das möglicherweise schwerwiegende existentielle Folgen nach sich ziehen kann. Gut ist, wenn wir dann hinreichend versichert sind. Trotzdem sollten wir uns als Freiberufler und Selbstständige darüber hinaus im Klaren sein, dass wir einige Besonderheiten beachten sollten. So decken Privat-Versicherungen für Freiberufler meist nicht beruflich bedingte Schäden ab. Bei der Krankenversicherung beispielsweise können wir zwar zwischen einer gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung wählen, ebenso bei der Rentenversicherung, aber hier gilt es, die Gefahr einer Versorgungslücke im Alter zu unterbinden. Sind wir beratend tätig, kann eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung möglicherweise absolute Pflicht sein, als Handwerker vielleicht eine Betriebshaftpflicht. Die Bandbreite ist groß, aber nicht jeder Freiberufler braucht jede Versicherung.

Welche Versicherungen sind jedoch zwingend nötig? Lassen sich Tarife, Prämien und Versicherungssummen speziell an meine Bedürfnisse anpassen? Welche besonderen Regelungen sollte ich beachten? Brauche ich eine zusätzliche Arbeitslosenversicherung? Was leistet die Künstlersozialkasse, was nicht?

Viele Versicherungsgesellschaften bieten spezielle Versicherungen für Freiberufler und Selbstständige an. Welcher tatsächliche Versicherungsbedarf vorhanden ist ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen. Sie erhalten von uns differenzierte und persönlich zugeschnittene Angebote zur privaten und betrieblichen Absicherung.