Achtung!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Siehe Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden.

Künstler


Licht hinter den Kulissen

Eine bunte Mischpalette mit vielen Farben und einem Pinsel

Viele Künstler planen mit Ausübung ihrer Kunst als Freiberufler natürlich auch Geld zu verdienen. Spätestens beim Start in die Selbständigkeit wird es jedoch wichtig, über einige notwendige Versicherungen nachzudenken. Oft steht in diesem Zusammenhang die am ehesten bekannte Künstlersozialversicherung als Pflichtversicherung im Zentrum der Überlegungen. Künstler sind dort zwar wie Arbeitnehmer sozial abgesichert, aber häufig ist nicht klar, dass Leistungen der Unfallversicherung oder der Arbeitslosenversicherung nicht in Anspruch genommen werden können. Es entstehen Versorgungslücken, aber gerade zu Beginn der Arbeit als Künstler ist Geld für nötige Versicherungen möglicherweise knapp, es gilt also Prioritäten zu setzen.

Welche Versicherungen sind grundsätzlich zu Beginn wichtig, welche überflüssig? Reicht eine private Haftpflicht für die berufliche Tätigkeit als Künstler aus? Wann ist eine private Rentenversicherung als Altersvorsorge sinnvoll? Welche Form der Berufunfähigkeitsversicherung sichert Künstler ab?

Unsere erfahrenen Fachexperten für Künstler berücksichtigen die Einkommenssituationen und Ansprüche ihrer Kunden, analysieren den Versicherungsbedarf, sichten vorhandene – möglicherweise zu teure oder unnötige – Versicherungen und schließen eventuelle Versorgungslücken.